AGB
1.) Der laborzentrum.de erteilte Aufträge zu Dienstleistungen werden einzeln definiert und jeweils bestätigt. Änderungen des Auftragsumfanges bedürfen der Bestätigung durch laborzentrum.de.

2.) Die Kosten für die Durchführung des Auftrages werden bestätigt. Ist für laborzentrum.de während der Abwicklung des Auftrages ersichtlich, daß die bestätigten Kosten um 10 und mehr Prozent brutto überschritten werden, so ist dies dem Auftraggeber unverzüglich durch laborzentrum.de. mitzuteilen und die Bestätigung der neu ausgehandelten Kosten vom Auftraggeber einzuholen. Rechnungen sind nach Erhalt innerhalb von 10 Tagen ohne jeden Abzug zahlbar.

3.) laborzentrum.de ist berechtigt, nach einmaliger Mahnung für die zweite Mahnung Kosten in Höhe von EUR 10,- pauschal zu verlangen und den fälligen Betrag mit 9 Prozent zu verzinsen, nachdem der Zahlungsverpflichtete durch die zweite Mahnung unter Fristsetzung zur Zahlung aufgefordert wurde. Die Rechnungen von laborzentrum.de werden erstellt unter besonderer Ausweisung der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer.
laborzentrum.de bleibt bis zum vollständigen Ausgleich seiner Rechnungen aus sämtlichen Geschäftsbeziehungen mit dem Auftraggeber Eigentümerin der von ihr gelieferten Ware bzw. Analysen und Gutachten. Diese dürfen vor vollständiger Bezahlung nicht verwertet werden. Für den Fall der Zuwiderhandlung kann eine Vertragsstrafe in Höhe des 1 1/2 fachen Auftragswertes berechnet werden.

4.) laborzentrum.de kann nicht die Einhaltung von Bearbeitungszeiträumen garantieren, verpflichtet sich gleichwohl, zugesagte Bearbeitungszeiträume nicht zu überschreiten. Durch Überschreiten der vereinbarten Bearbeitungszeiträume kann laborzentrum.de nicht auf Schadenersatz in Anspruch genommen werden. Der Auftraggeber ist jedoch berechtigt, bei Überschreitung des Bearbeitungszeitraumes von mehr als 14 Tagen nach vorheriger schriftlicher Nachfristsetzung den Auftrag mit 14tägiger Frist zum Monatsende zu kündigen. laborzentrum.de ist dann nur berechtigt, die bis zum Ablauf der Kündigungsfrist erbrachten Leistungen abzurechnen.

5.) laborzentrum.de wickelt die in Auftrag gegebenen Dienstleistungen nach dem jeweils gültigen Stand der Technik und Wissenschaft ab bzw. den den Aufträgen zugrundegelegten Standards. Eine Haftung für den Erfolg wird nicht übernommen. Dies gilt auch, sofern Unteraufträge erteilt werden für Subunternehmer.

6.) Die Haftung vonofferix.de AG auf den 10fachen Betrag der Auftragssumme pro Auftrag beschränkt, maximal jedoch auf eine Höchstsumme von EUR 10.000,-. Im Falle des Verlustes von Proben kann laborzentrum.de nur bei schuldhaftem, nicht jedoch bei fahrlässigem Verhalten in Anspruch genommen werden.

7.) Schadenersatzansprüche gegen laborzentrum.de erlöschen 4 Wochen nach Abschluß des Auftrages, spätestens jedoch 4 Wochen nach Rechnungsstellung. Die Inanspruchnahme von Mitarbeitern bzw. Subunternehmern, die durch die offerix.de AG eingesetzt werden, ist ausgeschlossen.

8.) Abweichende Vereinbarungen bedürfen der schriftlichen Festlegung und schriftlichen Bestätigung.

9.) Der Auftraggeber erklärt sich damit einverstanden, daß aus dem Auftragsverhältnis und dem Ergebnis der von laborzentrum.de durchgeführten Dienstleistungen erhaltene Daten gespeichert werden, auch wenn es sich um personenbezogene Daten handelt.

10.) Der Gerichtsstand und Erfüllungsort sind Rostock. Ist der Auftraggeber Vollkaufmann oder juristische Person im Sinne des Paragraphen 38, Abs. 1 ZPO, wird als beiderseitiger Gerichtsstand auch für Streitigkeiten in Urkunden-, Scheck- und Wechselforderungen Rostock vereinbart.
In Einzelfällen ist auf Wunsch der laborzentrum.de die Zustimmung zu erteilen, ein Schiedsgericht anzurufen; hierzu bedarf es der besonderen schriftlichen Vereinbarung bei Vertragsabschluß.

Laborzentrum.de ist ein Unternehmen der becker-umwelt.
Rostock, 01. Januar 2009